Über Kati Shirin 

Kati Shirin tanzt schon seitdem sie ein kleines Kind ist. Sie probierte Ballett,

Rock ´n Roll und später Hip Hop aus, bevor sie Ende 2001 den Orientalischen Tanz für sich entdeckt hat. Petra Plass gab ihr als erste Lehrerin eine sehr gute Basis und förderte sie, wo sie nur konnte. Seitdem bildet Sie sich stetig weiter. 

2002 Mitglied der orientalischen Tanzgruppe "Shirins", welche bis 2014 bestand und viele Auftritte in der Region hatte.

 

Seit 2003 tanzt Kati Shirin  als Solistin bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen.

2004-2006 Unterricht bei Wildtrud Weber und Miriam Schäfer.

2006-2007 Unterricht bei Zahra Bent Ammar aus München, eine der Pionierinnen des orientalischen Tanzes in Bayern.

Seit 2007 nimmt Kati Shirin wöchentlichen Unterricht in Jazzdance bei Juliane Zdera vom Ballet- und Tanzforum Dorfen.

 

Seit 2008 nimmt Kati Shirin regelmäßig Unterricht bei Stefanie El Shamsa.  

Sie wurde und wird von ihrer Mentorin gefördert, so dass Kati Shirin den Schritt zur freiberuflichen Tänzerin und Tanzlehrerin wagte.

2008-2009 Weiterbildung "Step On" zur Lehrerin für orientalischen Tanz bei Enussah in Nürnberg.

 

2010-2011 Mitglied der Projektgruppe "Shamirasha" von Ashraf Hassan und Stefanie El Shamsa.

2010 und 2011 Eine der Hauptrollen des Tanzmärchens "der seltsame Prinz der Oase".

 

Seit 2011 Mitglied des Ensembles "Oriental Temptation" unter der Leitung von Stefanie El Shamsa, mit Auftritten bei Shows, Festivals und Festen. 

2014-2015 Mitglied der Projektgruppe "Anar Dana Bavaria" unter der Leitung der Tänzerin und Tanzethnologin Helene Eriksen mit traditionellen Tänzen aus sieben verschiedenen Ländern.

2015 Gründung des Fusion-Duos "Miss Pitkä und Miss Pätkä" mit Auftritt u.a. auf der Open Stage der Tribal Convention in Nürnberg.

2017 Ausbildung zur Tanz- und Bewegungspädagogin bei Eve Neeracher über Terramedus in München.

Seit 2017 Fortbildungen bei Eva Stehli-Attia zum Thema "Kinderbauchtanz" in München.

Ende 2017 Gründung des "Tanzmärchen-Duos" mit ihrer Mutter Marile Götz 

Seit 2017 nimmt Kati Shirin regelmäßig an Workshops von Momo Kadous teil, von dessen ägyptischen Stil sie begeistert ist.

Seit 2018 ist Kati Shirin als freiberufliche Lehrerin und Tänzerin für Orientalischen Tanz tätig und gründete im Sommer 2018 die Auftrittsgruppe "Nugum El Leyl".

Seit 2010 organisiert Kati Shirin zusammen mit Stefanie el Shamsa und dem OASE-Lebenskreis e.V. (www.oase-lebenskreis.de) gemeinsame Shows ("Der seltsame Prinz der OASE", "Shake it" 1+2)

2019/2020 Mitglied der Projektgruppe "Take Take" der szenebekannten Tänzerin Nadine Bernhard

Seit Oktober 2020 Schülerin bei Mona Habib in München

So oft es geht nimmt sie an Workshops bei namhaften Dozenten aus dem In- und Ausland teil, darunter bekannte Tänzerinnen und Tänzer wie

Prof. Dr. Hassan Khalil(Egy), Momo Kadous(Egy), Nadine Bernhard (Deu/Egy), Dina (Egy), Selma (Deu/Turk), Raksan(Deu), Azad Kaan (Tur), Suhaila Salimpour (USA), Enussah (Deu), Mona Habib (Deu-Egy), Illan Riviere (Fra), Yalia(Aut), Eliana(Rus-Deu), Sharzad (USA-Egy), Tito Seif (Egy), Maria Shokos (Fra), Sharon Kihara (USA) u.v.m.


step on frei.png